Die Show

Abenteuerliche Momente

It's Showtime!

Couchsurfing

Durch wellenförmige Täler auf 1200 Metern Höhe wandern wir in den weltberühmten Longji-Reisterrassen. Bei Sonnenaufgang  ein fantastisches Farbenspiel! Doch plötzlich macht ein Bergrutsch macht ein Weiterwandern unmöglich. Was tun? Trampen! In China? Sie werden sehen- es funktioniert! Auch wenn man kein Chinesisch kann- Nur kommt man natürlich nicht dorthin, wo man hinwollte. Und lernt einiges über die chinesische Art, zu reisen. Lassen sie sich überraschen!

"Wer wird Reiseklischee-Quiz-König?" Günther Jauche stellt Sie auf die Probe: Was wissen Sie über China, ohne je dort gewesen zu sein? Da purzelt der Sack Reis! Erleben Sie unsere verrückte chinesiche Kochshow, und lachen sie sich schief bei "Warum nerven Chinesen- die Top 10 aus dem chinesischen Allta. Hier erfahren Sie, warum man manchmal nicht anders kann, als eine chinesische Oma einfach so umzuboxen.

Unsere neu entdeckte Art des Reisens: Couchsurfing. Privat und umsonst wohnen. Auf 20 qm mit zwei weiteren Familienmitgliedern schlafen wir unter anderem auf der Couch von Buu in Shenzhen. Besonders die jungen Chinesen haben uns überrascht- sie waren sehr offen mit ihrer politischen Meinung, viele wünschen sich Demokratie und mehr Freiheit. Und sie sind auch stolz auf das, was sie erreicht haben. Vom Reisbauern zum Millionär!

Persönliche Songs

Genosse Cheng

Made in China

Nach besonders emotionalen Begegnungen haben wir eigene Songs komponiert. Etwa über das Lebensgefühl der jungen chinesischen Generation, einen tapferen Müllsammler, und sogar ein chinesisches Liebeslied in Originalsprache haben wir Ihnen mitgebracht.
Hören Sie Sandra Jankowski mit ihrer wunderbar ausdruckstarken und abwechslungsgreichen Stimme und Frank Klaffke kongenial am Klavier und an der Gitarre.

Die Partei hat immer recht!
sagt zumindest Genosse Cheng. Er wäre so gern der Star des Abends, und so mischt er sich in seiner charmant-autoritären Art einfach in alles ein. Und er schreckt auch nicht davor zurück, den ein oder anderen Schlager zum Besten zu geben! Diese wunderbare Figur wurde von Norman Schneider, bekannt vielen TV-Produktionen (Atze Schröder, Max Raabe, Anette Humpe usw.)  kongenial speziell für die Show angefertigt.

Viele Produkte unseres Alltags kommen aus China- Kleidung, Handys, Spielzeug. Wir gehen Chinesisch essen und viele kennen jemanden, der schon mal dort gearbeitet hat - für Daimler, Audi oder Siemens. Und die Chinesen sind immer für Überraschungen gut: Zum Beispiel haben wir auf der Speisekarte den legendären "Hund" nur ein einziges Mal gefunden. Ein chinesischer Freund erzählt uns, dass die Chinesen selten Hund essen- der steht oft nur für die Europäer auf der Speisekarte, weil die unbedingt mal probieren wollen.

Impressum

Theater Sturmvogel GbR

Reutlingen
Sandra Jankowski 
& Frank Klaffke

Verantwortlich:

Webmaster Frank Klaffke

Theater Sturmvogel Büro

Derendinger Str. 41, 72072 Tübingen

T: 07071- 146 12 82
mobil: 0151- 505 485 10

www.theatersturmvogel.de